Für 4 Personen | Zeit: 60 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 150 g Zwiebeln, 150 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Lauch, 120 g Fenchel
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 50 g Butter, 400 ml Fischfond
  • 100 ml Weißwein, Salz, Pfeffer
  • 750 g Barschfilets, 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Tomaten, 1 Prise Zucker
  • 1 EL fein geschnittene Petersilie

 

Zubereitung

Zwiebeln, Karotten und Knollensellerie schälen, den Lauch und den Fenchel putzen. Alles in etwa vier Zentimeter lange und 0,5 Zentimeter breite Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in circa 1,5 Zentimeter große Stücke zerteilen. Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebeln, Karotten, Knollensellerie, Lauch und Fenchel darin anschwitzen. Kartoffeln zugeben, Fischfond und Weißwein zugießen, salzen, pfeffern und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Barschfilets in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und 15 Minuten marinieren.
Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln, Stielansätze und Samen entfernen. Letztere durch ein Sieb passieren und den entstandenen Tomatensaft zum Gemüse geben. Dann folgen die Tomatenviertel. Die Barschstücke einlegen und fünf bis acht Minuten ziehen lassen. Nochmals abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 34 times, 1 visits today)