Georg Baumann

Chefredakteur

Das Leben ist zu kurz, um nicht zu angeln. Ich bin Wahl-Brandenburger und wurde 1975 geboren. 1978 fing ich meinen ersten Fisch und 1982 schwänzte ich zum ersten Mal die Schule, um mich heimlich an den Wiesenbach hinterm Haus zu schleichen. Heute muss ich nichts mehr schwänzen. Denn nach meinem Studium der Politikwissenschaft in Berlin und Paris dreht sich auch beruflich alles ums Angeln. Nach meinem Volontariat war ich mehrere Jahre als Freier Journalist tätig. Ich schrieb Artikel und Reportagen, produzierte Image- und Produktvideos und baute das Online-Video-Portal „Die Gastangler“ auf. Nach einem vierjährigen Intermezzo als Geschäftsführer des Landesjagdverbandes Brandenburg bin ich seit 2016 in der Rute & Rolle-Mannschaft. Meine liebsten Fischarten: Alles, was beißt.

 


Elmar Elfers

Stv. Chefredakteur

Das Licht der Welt erblickte ich 1976. Sieben Jahre später versuchte ich mein erstes Glück auf Nachbars Goldfische. Seitdem hat sich viel getan und ich ziehe am liebsten mit der Fliegenrute los. Dabei überschreite ich gerne Grenzen, denn weltweit warten traumhafte Reviere. Überhaupt spielt Reisen eine große Rolle in meinem Leben. Diese Leidenschaft lässt sich zum Glück herrlich mit der Rute kombinieren. Beim Fischen bin ich eher der Genießertyp, für den das Gesamterlebnis an erster Stelle steht.

 


 Jesco Peschutter

Redakteur

Seit 2012 bin ich fester Bestandteil des Rute & Rolle-Teams. Am Wasser erkennt man mich gut an meiner blauen Ringelmütze, die als Glücksbringer immer dabei ist. Schon bevor ich Haken mit Würmern verzierte, stand ich als begeisterter Angler aus Norddeutschland im Wasser – mit den Händen versuchte ich alles zu fangen, was sich bewegte. In Kiel studierte ich Fischereibiologie und entdeckte gleichzeitig meine Leidenschaft fürs Watangeln auf Meerforelle. Nur eine Fischart im Kopf? Nein, das kommt für mich nicht infrage. Zu vielseitig ist das schönste Hobby der Welt und deshalb müssen sich auch Karpfen, Hechte und Meeräschen in Acht nehmen. Ob am Ufer mit Bissanzeiger, Zelt und Boilie oder auf dem Boot mit großer Auswahl an Kunstködern – die Abwechslung reizt mich. Gerade schwierigen Herausforderungen nehme ich gerne an, denn leicht kann ja jeder…

 


Christian Siegler

Redakteur

Ich wurde 1983 in Thüringen geboren. Mit 14 Jahren entdeckte ich die Angelei an den kleinen Mittelgebirgsbächen meiner Heimat – seitdem bin ich dem Angelfieber verfallen und mit der Spinn- und Fliegenrute unterwegs, um wilde Forellen zu überlisten. Doch auch das moderne Karpfenangeln und die Jagd auf Hecht, Zander, Barsch & Co mit Kunstködern haben es mir angetan. Egal, ob am Main in Bayern, an der Elbe um Hamburg oder auf dem Peenestrom bei Usedom – wo’s Wasser und Fische gibt, fühle ich mich wohl!

 


Timo Keibel

Redakteur

Das Jahr 1986 war noch jung, da kam ich im Januar auf die Welt. Was vor über 30 Jahren in der Wiege lag, sitzt nun als Redakteur im Rute&Rolle-Boot. Meine Leidenschaft für Wasser und mehr weckte ein Geschenk zum siebten Geburtstag: eine Glasfaserrute plus Rolle. Angeln war seitdem ein fester Bestandteil meines Lebens. Ob vor dem Fußballtraining am Bach oder im Urlaub am Strand – ich musste ans Wasser. Gerade die Sommerurlaube in den Niederlanden und Dänemark sorgten für die gewisse Würze. Heute bin ich ein absoluter Allrounder und möchte so viele Fischarten fangen wie möglich!

 


Rebecca Hoffmann

Online-Redakteurin

Ich bin Jahrgang 1990 und gebürtig aus Niederbayern. Rute & Rolle unterstütze ich als Online-Redakteurin. Webseite, soziale Netze und Newsletter – das bin ich im Hintergrund. Bevor ich in die Männertruppe aufgenommen wurde, habe ich Medientechnik und Marketing Management studiert. Meine Urlaube verbringe ich am liebsten irgendwo im Norden, gerne am Wasser.

 


Sven Halletz

Fester freier Mitarbeiter

Der Neu-Zugang bei RUTE&ROLLE ist seit rund einem Vierteljahrhundert angeljournalistisch tätig. Das Redakteurshandwerk hat er bei den Tageszeitungen Nordkurier und Ostseezeitung erlernt, bevor er in den Angelbereich wechselte und so sein Hobby zum Beruf machte. Als Allrounder beherrscht er alle Angel-Stile vom Fliegenfischen übers Meeres- bis hin zum Karpfen- und englischen Friedfischangeln. In den letzten Jahren lag sein Schwerpunkt beim modernen Raubfischangeln. Seine Angelreisen führten ihn in viele Länder wie Kanada, Irland, Norwegen, Spanien oder die Schweiz. Seine heimliche Liebe gilt jedoch Schweden und hier insbesondere Schwedisch Lappland. In der nordischen Wildnis hinterm Polarkreis hat er mittlerweile viele Wochen bei Angel-Expeditionen auf Hecht, Barsch, Saibling und Forelle verbracht. In Deutschland angelt Sven vorwiegend in Mecklenburg-Vorpommen, wo er auch den Angelhof Canow betreut.

(Visited 359 times, 4 visits today)