Ob für Tablets, Smartphones, Konsolen oder PCs, Angelspiele gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Sie sind kein Vergleich zum Trip in die Natur, bringen aber für die Arbeitspause oder den Weg in den Urlaub kurzweilige Ablenkung.

Natürlich genießen wir Angler beim Fischen das Komplettprogramm am Wasser. Das Vogelgezwitscher, den Duft von nassem Gras nach einem Regenschauer, den Sonnenauf- und Sonnenuntergang, das gesellige Zusammensein oder auch die Spannung beim Biss und Drill. Für den Zeitvertreib zwischendurch auf dem Sofa, am Rechner oder im Garten können wir trotzdem den Köder servieren und unserem Hobby digital frönen. Dafür findet sich in jedem Haushalt mindestens ein Gerät. Auf dem Smartphone müssen wir Abstriche bei der Darstellungsgröße in Kauf nehmen. Aber wir haben es immer dabei.

Das Tablet bietet schon mehr Fläche und Konsole oder PC trumpfen mit großen Bildschirmen auf. Da ich keine Konsole besitze, schaue ich mir das Angebot für die anderen Geräte an. Und da wird schnell klar: Die Auswahl ist riesig! Die App Stores halten viele Spiele bereit. Ja, die Grafik ist bei den PC- und Konsolenspielen meist deutlich besser, aber die Anwendungen für die mobilen Geräte können auch was. Wer hat, spielt mit einer VR-Brille. Ja, auch für Virtual Reality gibt’s Games mit Rute und Rolle.

Angelspiele: Pro und Contra

Sind die Spiele kostenlos, könnt Ihr sicher sein, dass es eine ordentliche Portion Werbung dazu gibt. Entweder poppen zwischendurch Fenster auf oder es laufen kurze Clips. Wer bei seinem Mobilfunkpartner eine sogenannte Drittanbietersperre eingerichtet hat, surft sicherer. Denn leider versteckt sich hinter so mancher Werbeanzeige ein kostenpflichtiges Abo. Sind die Games nur gegen eine Gebühr zu laden, wird keine oder nur minimal Werbung den Spielfluss stören. Trotzdem können Kosten entstehen. Nämlich dann, wenn neue Gewässer, besseres Tackle, Reiseziele oder fängige Köder freigeschaltet werden sollen. Meist funktioniert das auch durch das Sammeln von Geld, Gold oder anderen Wertgegenständen, aber wer schneller Weiterkommen möchte, der muss seine Kreditkarte belasten und sogenannte In-App-Käufe tätigen. Hier eine kleine Auswahl an Angelspielen, mit denen ich mir die Zeit auf Reisen oder in der Mittagspause vertreibe…

Ein kleiner Karpfen optimal präsentiert. Es gibt aber auch richtige „Wasserschweine“

Lest den kompletten Artikel über digitale Drills in Eurer RUTE & ROLLE 07/2020!
Wir haben uns genauer mit Fishing Planet, Bait – Oculus Quest und dem Carp Fishing Simulator beschäftigt!
Weitere interessante Angelspiele haben wir auch im Anglerboard, in den Kommentaren! Klick HIER!

Text: Elmar Elfers
Fotos: Simone und Elmar Elfers

(Visited 139 times, 1 visits today)