-Advertorial-

Erleben Sie Angelurlaub mal anders – als Kapitän eines führerscheinfreien Hausbootes von Le Boat. In Deutschland und Kanada erwarten Sie Naturparadiese mit glasklaren Seen. Angeln Sie direkt von Bord und genießen Sie die Ruhe.

Urlaub auf dem Hausboot bedeutet langsames und bewusstes Reisen. Also der ideale Urlaub für alle, die Ruhe beim Angeln schätzen. Wer einmal als eigener Kapitän sein Tempo, seinen Tagesablauf und sein eigenes Boot steuern möchte, kann mit Le Boat in vielen Fahrgebieten Europas und in Kanada ein Hausboot chartern – ohne Vorkenntnisse oder einen Bootsführerschein. Zwei der schönsten Fahrgebiete für Angelfreunde sind die Mecklenburger & Brandenburger Seenlandschaft und der Rideau Canal in Kanada.

Mecklenburg & Brandenburg, Deutschland

Ein Paradies für Angler: Hervorragende Wasserqualität und Vielfältigkeit zeichnen Mecklenburger und Brandenburger Gewässer aus

Die große Zahl der Mecklenburger und Brandenburger Gewässer sowie die hervorragende Wasserqualität und die Vielfältigkeit machen diese Region zu einem Paradies für Angler. Im Norden des Fahrgebiets erwarten Sie viele große Seen, die riesigen Angelspaß versprechen. Hier fangen Sie Hechte, Barsche, Karpfen und Schleien, direkt von Ihrem Sonnendeck an Bord. Sie können Sie auch ein Dingi hinzubuchen, um die zum Teil flacheren Angelplätze leichter zu erreichen. Auf jeden Fall lohnt sich das Angeln vom Hausboot aus, wenn Sie sich nicht durch das Unterholz der oftmals baumbestandenen Seeufer schlagen möchten.

Neben Ihrem Angelschein benötigen Sie für alle Gewässer auch eine Angelkarte, bzw. Angelerlaubnis

Weiter im Süden erwartet Sie eine Vielzahl kleinerer Seen, die durch Kanalabschnitte verbunden sind, sodass Sie mit dem Boot viele Seen einfach und schnell erreichen. Hier angeln Sie unter anderem Zander, Hechte, Barsche und Karpfen und Aale. In den Uferregionen finden Sie zudem oftmals Schleien. Dadurch, dass Sie mit Ihrem Hausboot auch auf vielen der Seen ankern können und nicht unbedingt einen Hafen ansteuern müssen, können Sie auch abends oder früh morgens in der Dämmerung Ihre Chance nutzen. Neben Ihrem Angelschein benötigen Sie für alle Gewässer auch eine Angelkarte, bzw. Angelerlaubnis. Beides erhalten Sie bei vielen Geschäften und Touristeninformationen in der Region.

 

Rideau Canal, Kanada

Der Rideau Canal in Kanada bietet ein 202 km langes Netzwerk an befahrbaren Wasserwegen zwischen Ottawa und Kingston

Ein neuer Geheimtipp für die Kombination von Angeln und Hausbooturlaub ist der Rideau Canal in Kanada. Der UNESCO Weltkulturerbe-Kanal  bietet ein 202 km langes Netzwerk an befahrbaren Wasserwegen zwischen Ottawa und Kingston. Besonders reizvoll für Angler ist das einmalige Naturerlebnis auf Seen zwischen Portland, Westport und Seeley’s Bay.

Je nach Fischspezies sind bestimmte Saisonzeiten einzuhalten. Barsch darf beispielsweise erst ab dem 3. Samstag im Juni gefangen werden, selbst wenn er wieder freigelassen wird. Daneben finden Sie in den weiten Seen Flusshechte, amerikanischen Zander, Flussbarsche, Seesaibling und große Muskellunge. Das größte bisher gefangen Exemplar der Raubfische hält mit knapp 28kg den Rekord für Süßwasserfische in Ontario.

Eine Angellizenz ist auch in Kanada Pflicht

Wie in Deutschland benötigen Sie auch in Kanada eine Angellizenz. Diese, wie auch Ausrüstung und Köder, erhalten Sie an vielen Stellen entlang des Kanals. In manchen Orten  können Sie auch einen lokalen Führer mieten, der Sie zu den besten Stellen zum Bootsangeln führt und Ihnen mehr zu den Fischen und Gewässern erklärt. Die Lizenz gibt es zum Beispiel für einen Tag für ca. 24€.

Die Hausboote von Le Boat bietet zwei bis zwölf Personen Platz und sind wie eine schwimmende Ferienwohnung mit allem ausgestattet, was man zum Leben an Bord braucht.

Information und Buchung
Le Boat
Tel. +49 (0)6101 55791 75
http://www.leboat.de

(Visited 132 times, 2 visits today)