Für 4 Personen | Zeit: 40 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Für den Fischsalat

  • 250 g Zanderfilet
  • 200 g Heilbuttfilet
  • 300 g grüner Spargel
  • Salz, Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Galia Melone (Netzmelone)
  • 150 g Tomaten
  • 80 g Staudensellerie
  • Schnittlauchspitzen zum Garnieren

Für die Vinaigrette

  • 60 g Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 EL Aceto Balsamico bianco
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • 1 EL fein geschnittene Kräuter (Kerbel, Pimpinelle)
  • 3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Für den Fischsalat die Fischfilets in zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Stangen nur am unteren Ende schälen. In einem Topf Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen und den Spargel darin in sechs bis acht Minuten bissfest kochen. Herausnehmen, kurz in Eiswasser legen, abtropfen lassen und nach Belieben längs halbieren. Melone von den Kernen befreien und mit Hilfe eines mittleren Kugelausstechers Kugeln aus dem Fruchtfleisch ausstechen. Die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, vierteln, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Den Staudensellerie putzen, eventuell vorhandene Fäden abziehen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Fischstücke salzen und pfeffern, kurz dämpfen und auskühlen lassen. Fischstücke mit Spargel, Melone, Tomaten und Sellerie auf vier Tellern anrichten. Aus den angegebenen Zutaten eine Vinaigrette herstellen und über den Salat träufeln, mit den Schnittlauchspitzen garnieren. Dazu passt ein ofenfrisches Baguette.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 8 times, 1 visits today)