Kleine Spinnrollen sind überaus beliebt und gehören zur Standardausrüstung vieler Angler. Im Tackle Test zeigen neun 2000er und 2500er Modelle, was in ihnen steckt!

Kleine Spinnrollen sind gefragt. Im Tackle Test standen sich neun Modelle gegenüber

 

Absolut beliebt

Wohl kaum andere Rollengrößen als 2000er und 2500er dürften beliebter bei Stationärrollen sein. Der Grund dafür scheint logisch: Die kleinen Rollen sind echte Allrounder und lassen sich für viele Angelmethoden nutzen und auf viele Fischarten einsetzen. Im Tackle Test dieser September-Ausgabe von RUTE & ROLLE stellen wir Euch insgesamt neun verschiedene Modelle vor. So viel vorab: Mit allen Stationären könnt Ihr schöne Stunden am Wasser verbringen. In der Auswahl finden Einsteiger und Gelegenheitsangler ebenso eine passende Rolle wie auch ambitionierte Hobbyangler oder echte Profis. Preislich setzen wir die Grenze bei unter 200 Euro. Nahezu alle Modelle gehen im Fachhandel jedoch für einen deutlich geringeren Preis über den Ladentresen. Seid gespannt, welche Erfahrungen unsere Tester machten!

Den kompletten Artikel lest Ihr in RUTE & ROLLE 09/2021!
Text: Timo Keibel
Fotos: Tester
Mehr zum Thema Spinnfischen findet Ihr hier!

(Visited 180 times, 1 visits today)