Bachforelle (Salmo trutta fario)

Die Bachforelle ist ein extrem scheuer und schlauer Fisch. Sie kann im Vergleich zu anderen Fischarten (zum Beispiel Aal und Karpfen) äußerst gut sehen und ist ein typischer „Augenräuber“. Aus diesem Grund müssen sich Angler bei der Bachforellenpirsch sehr vorsichtig  bewegen. Gedeckte Kleidung und langsame Bewegungen sind Pflicht am Wasser. Besonders reiz- und anspruchsvoll ist die Angelei mit der Fliegenrute. Dabei werden kleine Imitationen von Insekten angeboten. Spannend ist außerdem die Angelei mit kleinen Wobblern und Spinnern in Bächen und Flüssen. Bachforellen sind standortreue Fische und verteidigen ihr Revier gegenüber Artgenossen und anderen Eindringlingen. Außerdem sind die schönen Salmoniden Kannibalen. Besonders im Frühjahr nach der Laichzeit, wenn die Fische ausgezehrt sind, kann es vorkommen, dass sie ihren eigenen Nachwuchs fressen. Köder im Forellendekor sind jetzt mehr als eine Alternative!

Erkennungsmerkmale:

Fettflosse am Rücken. Rote Punkte auf den Flanken, schwarze Punkte auf dem Rücken. Braune Grundfärbung, die zum Bauch hin in eine goldgelbe Farbe und zum Rücken hin in eine oliv-grüne Färbung übergeht. Langgestreckter, spindelförmiger Körper, tiefgespaltenes und bezahntes Maul, Oberkiefer reicht bis hinter die Augen

Länge:

Ø / max. 20 bis 40 cm / 80 cm

Gewicht:

Ø / max. 0,5 bis 2,5 kg / 6 kg

Alter:

Ø / max. 8 bis 12 Jahre / 15 Jahre

Laichzeit:

Oktober – März

Gewässerart:

Bach, Fjord, Fluss, See, Talsperre

Verbreitung:

Deutschland, Österreich, Dänemark

Wie fange ich Bachforelle?

Bachforellen sind Allesfresser und wir können sie sowohl mit Würmern, Teig und Maden, als auch mit Kunstködern wie Blinker, Wobbler und Insektenimitationen fangen. An großen Seen und Talsperren ist die Angelei mit der Sbirolino-Montage verbreitet, an der Trockenfliegen, Nymphen, Teig, oder Bienenmaden gefischt werden. In Flüssen und Bächen können wir Bachforellen mit der Fliegen- oder Spinnrute überlisten. Auch eine treibende Pose mit Wurm bringt in Flüssen (wo erlaubt) gute Fische.

(Visited 578 times, 2 visits today)