Für 4 Personen | Zeit: 50 Minuten + 2-3 Stunden Marinierzeit | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

4 Lachsfilet ohne Haut je 180 bis 200 g

Für die Marinade

  • 60 g Frühlingszwiebeln
  • 2 cm frische Ingwerwurzel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 2 TL Thymianblättchen
  • 100 ml Erdnussöl
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • 1 TL Pimentkörner
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer
  • 0,5 TL Korianderkörner
  • 0,5 TL geriebene Muskatnuss
  • 0,5 TL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL Salz
  • Saft von 1 Limette

Für das Süßkartoffelpüree

  • 700 g Süßkartoffeln
  • Salz, ca. 125 ml Milch
  • 40 g Butter, Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

Außerdem

  • 200 g Oliventomaten (ovale Cocktailtomaten)
  • 50 g kleine schwarze Oliven
  • 30 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Für die Marinade die Frühlingszwiebeln putzen, Ingwer und Knoblauch schälen und alles fein würfeln. Chilis längs halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den Thymian fein hacken. Alles in einer Schüssel mit dem Öl verrühren. Lorbeerblätter, Piment-, Pfeffer- und Korianderkörner, Muskat und Zimt im Mörser fein zerstoßen. Die Gewürze zu den  anderen Zutaten in die Schüssel geben. Salz und Limettensaft zufügen, alles gut verrühren. Die Lachsfilets in eine flache Form legen, mit der Marinade übergießen und zwei bis drei Stunden zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.
Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und zugedeckt in rund 20 Minuten weichkochen. Abgießen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Milch erhitzen. Milch und Butter zu den Süßkartoffeln geben, mit dem Schneebesen glatt rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Inzwischen die Tomaten waschen, von den Stielansätzen befreien und längs halbieren. Die Oliven abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken.
Lachsfilets aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Zwei Esslöffel vom Marinadenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Lachsfilets einlegen und von jeder Seite drei bis vier Minuten braten. Dabei mit etwas Marinade beträufeln.
Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin farblos anschwitzen. Tomaten ein bis zwei Minuten mitbraten, Oliven zufügen, durchschwenken, salzen und pfeffern.
Die gebratenen Lachsfilets mit den Tomaten und dem Süßkartoffelpüree anrichten und servieren.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 33 times, 1 visits today)