Für 4 Personen | Zeit: 25 Minuten + 25 Minuten Garzeit | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

  • 1 Hecht, rund ein Kilo
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund frische Kräuter (Petersilie, Koriander und Thymian)
  • 40 g Butter
  • 14 Scheiben Bauchspeck, leicht geräuchert
  • 1 TL Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Den Hecht schuppen, putzen, ausnehmen und abspülen. Die Bauchhöhle sorgfältig auswaschen und trocken tupfen. Den Hecht innen mit Salz und Pfeffer würzen. Die abgezogenen Schalotten in Scheiben schneiden. Die Kräuter abspülen und trocken schwenken, einige Stängel beiseitelegen. Den Hecht mit den übrigen Kräutern, den Schalottenscheiben und der Butter füllen. Dann gleichmäßig mit Speckscheiben umwickeln. Die restlichen gehackten Kräuter über den Fisch streuen. Diesen dann in Alufolie packen und sorgfältig schließen, damit kein Saft herausfließen kann. In 25 bis 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad garen. Die vollkommen undurchlässige Alufolie sorgt zusammen mit dem Speck dafür, dass der extrem fettarme Hecht im eigenen Saft gart und dadurch saftig bleibt.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 43 times, 1 visits today)