Für 4 Personen | Zeit: 50 Minuten | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

  • 1 küchenfertige Makrele ohne Kopf, etwa 500 g
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 500 g Kartoffeln
  • 60 g Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Kapern
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 EL geriebener Meerrettich aus dem Glas
  • Salz, Pfeffer, 50 g Mehl
  • 100 g Semmelbrösel, 2 Eier
  • Für die Mayonnaise
  • 1 Ei, 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 50 ml natives Olivenöl extra
  • 150 g Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 40 g Schalotten
  • 1 Chilischote
  • 80 g rote Paprikaschote

 

Zubereitung

Die Makrele abspülen und trocken tupfen. Auf jeder Seite dreimal einschneiden und im heißen Öl auf jeder Seite vier Minuten braten. Aus der Pfanne heben und abkühlen lassen.
Während die Makrele brät, die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Kartoffeln in Salzwasser zugedeckt aufkochen und in 20 Minuten gar kochen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und würfeln. Kapern abtropfen lassen und hacken. Petersilienblättchen abzupfen und fein schneiden.
Die Kartoffeln abgießen, kurz abdampfen lassen und durch die Presse in eine Schüssel drücken. Frühlingszwiebeln, Kapern, Petersilie, Meerrettich, Salz und Pfeffer unterarbeiten.
Makrele häuten und das Fischfleisch von der Mittelgräte heben, dabei eventuell anhängende Gräten sorgfältig entfernen. Das Fischfleisch mit zwei Gabeln zerpflücken und kurz unter die Kartoffeln heben. Den Kartoffel-Fisch-Teig abgedeckt beiseite stellen.
Für die Tomaten-Mayonnaise Ei, Zitronensaft, Salz, Cayennepfeffer und die beiden Ölsorten in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab aufmixen, bis eine dicke Creme entstanden ist.
Tomaten in kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Dann halbieren, Stielansätze und Samen entfernen. Das Fruchtfleisch hacken, durch ein Sieb passieren und mit dem Tomatenmark verrühren. Unter die Mayonnaise rühren.
Die Schalotten schälen und fein würfeln. Chili vom Stielansatz befreien, quer in feine Ringe schneiden, dabei die Samen entfernen. Paprika halbieren, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, mit Schalotten und der Hälfte der Chiliringe unter die Mayonnaise mischen. Die restlichen Chiliringe darauf streuen. Abgedeckt  beiseitestellen.
Zum Panieren der Frikadellen Mehl und Semmelbrösel auf je einen flachen Teller geben. Eier in einem dritten Teller verquirlen. Aus dem Kartoffel-Fisch-Teig mit feuchten Händen 16 kleine Frikadellen formen. Diese erst in Mehl, dann in den Eiern und den Semmelbröseln panieren. Im heißen Öl auf jeder Seite drei Minuten braten und mit der Mayonnaise anrichten.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 29 times, 1 visits today)