Für 4 Personen | Zeit: 40 Minuten + 4,5 Tage Ruhezeit | Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Für die Matjes

  • 8 ausgenommene saure Heringe
  • 1/4 l Milch zum Einlegen
  • 1-2 EL Mostrich (mittelscharfer Senf)
  • 100 g Zwiebeln, 2 Essiggurken
  • 1 EL Kapern, gehackt, einige Zahnstocher

Für die Sahnesauce

  • 1-2 EL Mayonnaise, 70 ml Sahne
  • 1-2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL fein geschnittene Kräuter (Thymian, Basilikum, Estragon)
  • Salz, Pfeffer, 1-2 Lorbeerblätter
  • 3-4 Wacholderbeeren

 

Zubereitung

Die entgräteten, ausgenommenen Heringe ohne Kopf in eine flache Schale legen, mit der Milch begießen und zugedeckt  über Nacht kühl stellen. Dann herausnehmen, gut abtropfen lassen und die Innenseite mit Senf bestreichen. Die Zwiebeln schälen und in ganz feine Scheiben schneiden. Die Gurken längs in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebelringe auf dem Senf verteilen. Die Kapern darauf streuen und auf jedes Heringsfilet ein Gurkenstück legen, zusammenrollen und mit Zahnstocher feststecken. Für die Sauce die Mayonnaise mit der Sahne und dem Öl glattrühren.
Die Kräuter unter die Sauce rühren. Abschmecken. Zerkleinerte Lorbeerblätter  und Wacholderbeeren in die Sauce geben. Nun die Rollmöpse hochkant in ein Porzellangefäß stellen und mit der Sahnesauce übergießen. Zugedeckt vier Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 69 times, 1 visits today)