Für 4 Personen | Zeit: 45 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Für den Zander

  • 4 Zanderfilets mit Haut à ca. 180 g
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 50 g Butter
  • 1 EL fein geschnittene Petersilie

Für das Gemüse

  • 80 g Zwiebeln
  • 150 g Lauch
  • 400 g Champignons
  • 80 g roh geräucherter durchwachsener Speck
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer

Für die Strohkartoffeln

  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz

 

Zubereitung

Für das Gemüse Zwiebel schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in feine Ringe schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Speck fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Speck und Zwiebeln darin anbraten, Lauch und Champignons zugeben, anbraten, Hitze reduzieren und zehn Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Stifte von höchstens eineinhalb Millimetern Durchmesser und fünf bis sechs Zentimetern Länge schneiden. Das Öl in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen und die Kartoffelstäbchen darin portionsweise frittieren. Dann herausnehmen, abtropfen lassen und salzen.
Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfilets mit der Hautseite nach unten hineinlegen und kross anbraten, wenden und fertig braten. Öl aus der Pfanne gießen, Butter und Petersilie zugeben und die Filets darin wenden. Zanderfilets mit dem Gemüse und den Strohkartoffeln anrichten und servieren.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 35 times, 1 visits today)