Grensmaas, Maasplassen und Flüsse wie die Geul und die Roer sind bekannte Gewässer der Provinz Limburg. Weitaus unbekannter – aber ebenso schön – sind die zahlreichen Bäche und Kanäle. Beispielsweise der Tungelroyse Beek, welcher seit 2019 mit dem VISpas größtenteils befischt werden darf.

Zahlreiche Fischarten wie Brassen lauern in den Flusskurven

Für diejenigen, die einen abwechslungsreichen Angeltag mit Überraschungspotenzial schätzen, ist der Tungelroyse Beek genau das Richtige. Das Fließgewässer mündet zunächst in die Leubeek und schließlich in die Neerbeek. Fast alle Fischarten kommen dort vor: von Weißfischen in allen Formen und Größen bis hin zu Karpfen, Raubfischen, Flussgrundeln und sogar Steinbeißer (Cobitis taenia).

Sandiger Grund

Die Wassertiefe des 26 Kilometer langen Bachs variiert und erreicht Tiefen bis rund 2,5 Metern. Das Gewässer wird von verschiedenen Quellen gespeist und führt auch in trockenen Sommern Wasser. Das Bachbett ist überwiegend sandig. Die Strömung zeigt mehrere Gesichter: Sie reicht von einem plätschernden Bach bis zu einem zügigen, trüben Strom nach Regenfällen. Dank seiner leicht zugänglichen Ufer ist der Bach fast vollständig befischbar.

Heiße Kurven

Am Tungelroyse Beek sind wir am besten mobil und mit leichtem Gepäck unterwegs. Der Bach ist relativ schmal und die Fische sammeln sich an den tiefen Stellen. Dort finden wir oft mehrere Fische auf einem Haufen. Häufig sind Außenkurven die interessanten Bereiche. Friedfische lassen sich hervorragend mit einer leichten Match-, Bolognese- oder Kopfrute beangeln. Kleine Köder wie ein Caster, eine Made oder Brotflocke an einer treibenden Lauf- oder Strömungspose serviert, wird schnellen Erfolg bringen. Füttert regelmäßig etwas nach. Für Hecht eignen sich nahezu alle Köder. Kleine Spinner, Gummis und Popper verführen Barsch und Aland. Döbel schnappen sich auch gerne eine Fliege. Welse, Zander, Schleien und Rapfen gehen regelmäßig als Beifänge an die Haken der Angler…

Den kompletten Artikel mit vielen weiteren Informationen zum Tungelroyse Beek findet Ihr in RUTE & ROLLE 05/2021!
Alle Infos und Reviere rund ums Angeln in den Niederlanden findet Ihr HIER! 

Text: Redaktion VISblad
Fotos: Sander Boer

(Visited 101 times, 1 visits today)