Im Frühjahr zieht es die Karpfenangler vermehrt an die Gewässer. Auch Jesco Peschutter ist nun regelmäßig auf der Suche nach Spiegler und Schuppis. Hier gibt er Euch fünf Tipps für den Erfolg am Anfang der Saison.

Eine große, flach abfallende Bucht ist früh in der Saison immer ein Topplatz

1 Fischt flach

Im Frühjahr sind die Gewässer noch kalt und erwärmen sich nur langsam. Wenn aber die Sonne rauskommt und die Lufttemperatur nach oben geht, gibt es Ecken, die sich viel schneller erhitzen. Dies sind vor allem flache Bereiche. Hier fühlen sich die Karpfen wohl und begeben sich auf Nahrungssuche. Es versteht sich von selbst, dass wir an diesen Orten auch unsere Köder präsentieren. Am besten sucht Ihr Euch Seen, die im Schnitt nicht tiefer als drei Meter sind. Diese erwärmen sich deutlich schneller als tiefe Baggerseen und sind somit die idealen Frühjahrsgewässer. Habt Ihr keine flachen Seen, Teiche oder Weiher in der Nähe, könnt Ihr auch an großen und tiefen Gewässern fischen. Allerdings gilt es dort, ebenfalls die flachen Bereiche auszumachen…

2 Beobachtet die Wassertemperatur

In keiner anderen Jahreszeit ist die Wassertemperatur so entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg beim Karpfenangeln. Deshalb gehört immer auch ein Thermometer mit in die Tackle-Box. Im Frühling gilt: je wärmer, desto besser! Unter acht Grad Wassertemperatur ist es noch extrem schwierig, einen Karpfenrun zu bekommen. Klettert das Thermometer allerdings über diesen Wert, könnt Ihr Euch schon Hoffnung auf einen Biss machen. Über zehn Grad sind nicht nur Einzelfänge möglich. Jetzt kann der Bissanzeiger schon deutlich häufiger ertönen…

Von März bis Mai bieten sich Tagessessions an, da viele Fische beißen, wenn es hell ist

3 Mach es am Tag

Die Nächte im Frühjahr sind in der Regel noch sehr kalt. Immer wieder kommt es zu Bodenfrost. Dafür können die Temperaturen aber tagsüber in den zweistelligen Bereich hochklettern. Gerade an sonnigen und milden Tagen erwärmen sich die flachen Zonen recht schnell. Das merken auch die Karpfen und werden aktiv. Während in anderen Jahreszeiten nur noch der frühe Morgen oder späte Abend interessant sind, lassen sich im Frühjahr den ganzen Tag über schöne Fische fangen…

Mehr Tipps lest Ihr in RUTE & ROLLE 04/2021!
Text: Jesco Peschutter
Fotos: Jesco Peschutter, Tobias Norff

 

(Visited 151 times, 1 visits today)