Elmar Elfers ist immer mit einem Rucksack am Wasser unterwegs. Die praktischen Taschen gibt es von fast allen Herstellern in verschiedenen Größen. Auf geht’s, Packen ist angesagt! Diese Teile sicherten sich einen Stammplatz beim Autoren.

Wenn ich an meine Junganglerzeit zurückdenke, fällt mir ein Bundeswehrrucksack ein. Günstig aus dem BW-Shop, geräumig und total unpraktisch. Die Tragegurte schnitten in die Schultern ein, Regen fand schnell den Weg ins Innere und die Ausstattung war ebenfalls dürftig. Zum Glück folgten verschiedene Modelle bei den Geräteherstellern und so kam ich recht bald in den Genuss eines Nylonrucksacks mit integriertem Hocker. Dieses Modell war auf jeden Fall schon mal eine Steigerung, aber immer noch weit weg vom Optimum. Denn auch hier war der Inhalt nicht vor Nässe geschützt und mit Tragekomfort trumpfte das Teil ebenfalls nicht auf. Machen wir es kurz: Heute warten diverse Ausführungen auf ihren Einsatz. Je nachdem, was alles rund ums Fischen oder für unseren Hund mit muss, wähle ich die Größe aus. Diese Dinge sind immer dabei.

 

Damit ein kleines Malheur nicht den Angeltag beendet.

ERSTE-HILFE-TÄSCHCHEN

Mit meinem Kumpel Andy aus Bremen ist es immer spannend. Denn meist fließt Blut, ein Zeh ist blau oder andere kleine Verletzungen prägen unseren Angeltag. Aber auch ich bin nicht vor Schnitten & Co gefeit. Deswegen gehe ich nie ohne einem Set aus wasserdichten Pflastern, Wunddesinfektionsspray und antiseptischen Handgel aus dem Haus. Nimmt nicht viel Platz weg und kann einen Angeltrip noch retten! Aufgrund der Corona-Situation gehört seit letztem Jahr auch ein MundNasen-Schutz in den Erste-Hilfe-Beutel.

 

Verschiedene Flaschen stehen zur Auswahl bereit

FÜR FLÜSSIGES UND FESTES

Wasser darf natürlich nicht fehlen. Dafür stehen mir diverse Behältnisse zur Verfügung. Je nach benötigter Menge wähle ich aus meinen Nalgene-Flaschen oder eine Hydro-Flask die passende Größe. Brauche ich auch Flüssiges für den Hund, spielt mein OrtliebWassersack seine Vorteile aus: hohe Füllmenge, kleines Packmaß nach Leerung. Kekse, Energieriegel oder die klassische Stulle platziere ich in meiner Metallbrotdose. Wiederverwertbar, robust und groß genug. Übrigens, für Fisch direkt am Wasser zubereitet wartet meine Küchenbox im Auto. In ihr fi nde ich Töpfe, Öl und Gewürze für den Gaumenschmaus unter freiem Himmel.

 

Flachmann und Becher für den Fangschnaps

KLARER SCHLUCK

Auf einen schönen Fisch anstoßen oder bei Kälte kurz die wohlige Wärme im Inneren spüren, das macht mein Flachmann möglich. Nach unterschiedlichen Varianten bin ich seit einiger Zeit dem Adventure Shot & Flask-Set aus dem Hause Stanley (www.herbertz-messerclub.de) verfallen. Vier kleine Becherchen rutschen im praktischen Behälter in den Rucksack. Seit meinen Österreichtrips stehe ich total auf Haselnuss-Schnaps. Daher fülle ich den Klaren für die kurzweilige Geselligkeit ein. Beim „Stößchen“ entwickelten sich schon viele interessante Gespräche oder es entstanden neue Bekanntschaften.

 

Mehr Einblicke gibt es im aktuellen Heft! RUTE & ROLLE 03/2021!
Text: Elmar Elfers
Fotos: Simone und Elmar Elfers, Andy Lakemann

(Visited 182 times, 1 visits today)