Zubereitungszeit: 45 Minuten + 60 Minuten zum Durchziehen
Schwierigkeitsgrad: mittel

Für vier Portionen: 

FÜR DEN KARTOFFELSALAT
• 800 g kleine fest kochende Kartoffeln
• 100 g Zwiebeln
• 100 g Gewürzgurken
• 1 EL Kapern
• 1 EL Sonnenblumenöl
• 5 EL Weißweinessig
• 100 ml Gemüsebrühe
• Salz, Pfeffer
• 1 Prise Zucker
• 0,5 TL mittelscharfer Senf
• 1 EL fein geschnittener Dill

AUSSERDEM
• 300 g geräucherte Forellenfilets ohne Haut
• Dillzweige
• Stücke einer unbehandelten Zitrone

ZUBEREITUNG
Die Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in kochendem Wasser 15 bis 20 Minuten garen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Gewürzgurken abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Kapern grob hacken. Einen Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Essig und Gemüsebrühe zufügen und kurz aufkochen, vom Herd nehmen. Salz, Pfeffer, Zucker, Senf und vier Esslöffel Öl unterrühren, danach Dill zutun.

Kartoffeln schälen, halbieren und in eine Schüssel geben, Dressing darüber gießen und locker mischen. Zugedeckt eine Stunde durchziehen lassen. Nochmals abschmecken und anrichten. Forellenfilets in etwa zwei Zentimeter breite Stücke schneiden, anrichten, mit Dill und Zitrone garnieren und zum Kartoffelsalat servieren. Baguette dazu reichen.

Text: Elmar Elfers
Fotos: Teubner Foodfoto/Flora Press

(Visited 44 times, 1 visits today)