Eine Pose im Wasser – das Sinnbild fürs Angeln! Viele von uns fingen beim Posenangeln ihre ersten Fische. Doch gibt es bei der Angeltechnik auch eine Menge Fehlerquellen und Umstände, die uns den Angeltag vermiesen können. Wind und Strömung machen einem das Leben schwer, die Wurfweite ist begrenzt und manchmal ist die schwimmende Bissanzeige gegen die Sonne kaum zu sehen. Wie einfach ist dagegen Spinnfischen oder Grundangeln? Doch Posenfischen gibt Dir etwas, das keine andere Angeltechnik bietet – den Anblick einer Pose, die kurz zuckt und dann zügig abtaucht. Darüber hinaus ist so ein Schwimmer – richtig eingesetzt – der sensibelste Bissanzeiger überhaupt. Die folgenden zehn Tipps werden Dir helfen, die kleinen Stolpersteine beim Angeln mit der Pose zu meistern.

Text & Fotos: Tobias Norff

Um die Tipps zu sehen, klickt einfach auf die Bilder! 

Die ausführlichen Tipps haben wir für Euch in der aktuellen RUTE&ROLLE 06/2019!

(Visited 557 times, 2 visits today)