Für 4 Personen | Zeit: 35 Minuten | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 200 g Rotbarben-Filets
  • 200 g Seeteufel-Filets
  • 150 g rohe Garnelenschwänze ohne Schale
  • 400 g Tagliatelle
  • Salz, 3 EL Olivenöl, Pfeffer
  • 2 EL fein geschnittener Dill
  • Zesten (abgehobelte Schale) einer halben unbehandelten Zitrone

Für die Sauce

  • 80 g Schalotten, 20 g Butter
  • 50 ml Noilly Prat (französischer Wermut)
  • 100 ml Prosecco, 200 ml Fischfonds
  • 150 ml Sahne, Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer

 

Zubereitung

Für die Sauce Schalotten schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter zerlassen und die Schalotten darin farblos anschwitzen. Mit dem Noilly Prat und dem Prosecco ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Fischfonds und Sahne angießen und weitere zehn Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen. Abschmecken und mit dem Pürierstab gut durchmixen, warm stellen.
Tagliatelle in kochendem Salzwasser in etwa acht Minuten al dente garen, dann abgießen und gut abtropfen lassen.
Rotbarben-Filets in Rauten mit zwei Zentimeter Kantenlänge, Seeteufel in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Rotbarben- und Seeteufelfilets und die Garnelen einlegen und von jeder Seite zwei Minuten braten, mit Salz, Pfeffer, Dill und Zitronenzesten würzen.
Tagliatelle mit der Sauce mischen und erwärmen, nochmals abschmecken. Anrichten und die Fischfilets und Garnelen darauf anrichten.

Foto: Teubner Food Foto

(Visited 59 times, 1 visits today)