Zubereitungszeit: 50 bis 60 Minuten | Schwierigkeitsgrad: Mittel

Für vier Portionen:

FÜR DEN LACHS
• 4 Lachsfilet (je circa 150 g)
• Salz, Pfeffer
• 1 EL fein geschnittene Kräuter (Petersilie, Dill, Borretsch)
• 2 Blätter Strudelteig (46 x 35 Zentimeter und je circa 40 g)
• 30 g Butter
• 1 Eigelb (Größe M)
• 1 EL Milch

FÜR DIE SCHMORGURKEN
• 800 g Schmorgurken
• 100 g Zwiebeln
• 40 g Butter
• Salz, Pfeffer
• 60 ml Weißwein
• 150 ml Sahne
• 2 EL fein geschnittener Dill

Zubereitung: 
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Lachsfilets kalt abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen. Filets mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Strudelblätter nebeneinander auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und jeweils halbieren.

Butter in einem Topf zerlassen und die Strudelblätter damit besteichen. Je ein gewürztes Lachsfilet in ein halbes Teigblatt einschlagen und mit der Nahtstelle nach unten auf das Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch in einer Schüssel verquirlen und die Teigpäckchen damit bestreichen. Blech im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 12 bis 15 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit für das Gemüse die Gurken schälen, längs halbieren, die Samen mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch quer in ein Zentimeter breite Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig schwitzen. Gurken zufügen, salzen, pfeffern und kräftig andünsten.

Wenn das Gemüse Saft gezogen hat, den Wein angießen und kurz aufkochen. Die Gurken im offenen Topf bei geringer Hitze zehn Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Sahne und Dill untermischen, vorsichtig erwärmen. Die Lachspäckchen aus dem Ofen nehmen und halbieren. Mit den Schmorgurken auf vier vorgewärmten Tellern anrichten und mit einer gebratenen Kirschtomate garniert servieren.

Fotos: Teubner Foodfoto/Flora Press
Text: Elmar Elfers

(Visited 33 times, 1 visits today)