2016 gab es in Deutschland so viele Kormoran Brutpaare wie noch nie. Die Schäden sind immens. Trotzdem ist eine vernünftige Lösung nicht in Sicht. Wir beleuchten die Hintergründe.

Diskutiert wird seit 20 Jahren. Unzählige runde Tische und Arbeitsgruppen wurden eingerichtet, zahlreiche Gutachten verfasst und die Vor-Ort-Termine kann keiner mehr zählen. Längst haben sich die Fronten verhärtet. Doch dass etwas passieren muss, ist angesichts der verheerenden Auswirkungen offensichtlich.

Der Kormoranbrutbestand nahm bis Mitte der 2000er Jahre stetig zu, pendelte dann lange zwischen 20.000 und 25.000 Paaren. 2016 wurde mit knapp 26.000 Brutpaaren aber ein Rekordhoch erreicht und viele fürchten einen weiteren Anstieg. Dies scheint aber zumindest für 2017 noch nicht eingetroffen zu sein. Noch liegen nicht alle Meldungen vor, doch zeichnet sich ein Brutpaarbestand 2017 von unter 25.000 Exemplaren ab.  Der verantwortliche Biologe von der Staatlichen Vogelschutzwarte Schleswig-Holstein, Dr. Jan Kieckbusch, geht davon aus, dass sich der Bestand auch künftig in dieser Größenordnung bewegen wird.

Der tatsächliche Bestand ist allerdings während der jährlichen Nord-Süd-Wanderungen um ein Vielfaches höher. Denn immer mehr Kormorane ziehen aufgrund der milden Winter nicht mehr in südeuropäische und nordafrikanische Überwinterungsgebiete, sondern bleiben an deutschen Gewässern. Gleichzeitig rücken Vögel aus dem Norden nach. Das führt zu einem stetig wachsenden Fraßdruck, der Fischer an die Grenze der Insolvenz treibt…

Lest den kompletten Kormoran-Artikel in der aktuellen Rute & Rolle Ausgabe 01/2018!
In diesem beleuchten wir unter anderem auch die Entwicklung der Kormoran-Brutpaare in Deutschland und die Jagd auf Kormorane unter bestimmten Bedingungen.
Wir haben außerdem nachgefragt bei Dr. Christel Happach-Kasan, Präsidentin des Deutschen Angelfischerverbandes. Sie ist der Meinung: „Flexible Lösungen werden torpediert“.

Text: Georg Baumann
Beitragsbild: Silvio Heidler

 


Mach mit bei unserem Quiz!

Kommt der Kormoran aus China?

Wie gut kennst Du Dich mit dem Kormoran aus? Teste Dein Wissen!

Die meisten Infos stammen aus dem Faktencheck von Dr. Klefoth und Dr. Emmrich vom Anglerverband Niedersachsen e.V.. Sehr herzlichen Dank! Wenn Ihr noch mehr über den Kormoran erfahren wollt, findet Ihr den ausführlichen Faktencheck hier: http://bit.ly/2Ajeu8b