Für 4 Portionen | Zeit: circa 50 bis 60 Minuten | Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten für 4 Portionen

∙ 650 g Karpfenfilet ohne Haut
∙ 300 g fest kochende Kartoffeln
∙ 150 g Karotten
∙ 500 g Wirsing
∙ 80 g Staudensellerie
∙ 125 g rote Paprikaschoten
∙ 2 EL Pflanzenöl
∙ 700 ml Gemüsebrühe
∙ Salz, Pfeffer
∙ 1 Prise Cayennepfeffer
∙ 125 g Kirschtomaten
∙ 1 EL fein geschnittene Kräuter
(Petersilie, Dill)

Zubereitung

Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten schälen. Zwiebeln halbieren und in Halbringe, Kartoffeln in etwa zwei Zentimeter große Stücke und die Karotten in Scheiben schneiden. Wirsingkopf vierteln, den Strunk heraus- und die Viertel in Streifen schneiden. Dabei die harten Rippen entfernen. Staudensellerie putzen, eventuell vorhandene Fäden abziehen und in Scheiben
schneiden. Paprikaschoten vierteln, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, die Viertel quer in Streifen schneiden. Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen. Kartoffeln, Karotten, Wirsing, Sellerie und Paprikaschoten zufügen, kurz mit anschwitzen. Gemüsebrühe angießen, abschmecken, einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch Brühe angießen. Kirschtomaten vierteln, dabei den Stielansatz entfernen. Karpfenfilet in mundgerechte Stücke schneiden, salzen und pfeffern.
Gemüse abschmecken. Karpfenstücke und Kirschtomaten obenauf legen und im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze etwa acht Minuten garziehen lassen. Mit den Kräutern bestreuen und servieren.

Foto: Teubner Food Foto

 

(Visited 11 times, 1 visits today)