Barsch Spezial von Axxa

Mit der Axxa Barsch Spezial stellt sich eine preiswerte Stationäre in der Größe 1000 unserem Lesertest. Sichert Euch eine von 15 Rollen!

Was kann das Schnäppchen, die Axxa Barsch Spezial, aus dem Hause Fisherman’s Partner? Die kleine Stationäre in der Größe 1000 geht für unter 30 Euro über den Verkaufstresen. Abschrecken sollte Euch das allerdings nicht. Fisherman’s Partner und die Redaktion interessiert brennend, was Ihr von der Stationärrolle haltet und wie sie sich am Wasser schlägt. Insgesamt suchen wir 15 Tester für die Barsch Spezial. Verrate uns, wieso gerade Du die Rolle testen möchtest. Alle weiteren Infos zu Deiner Bewerbung findest Du im Kasten „So wirst Du Tester:in“.

Axxa Barsch Spezial

Axxa Barsch Spezial

Aber nun zurück zum Hauptprotagonisten des Lesertest – der Barsch Spezial. Wie der Name es schon verrät, ist die Stationäre zum Angeln auf die gestreiften Räuber entwickelt. Ausgelegt ist sie für aktive Angelarten mit kleinen und leichten Kunstködern. Optisch kommt die Rolle in einem schlichten Schwarz daher. Das zeitlose Design passt immer und spricht die Redaktion auf jeden Fall schon einmal an. Allerdings zählt nicht unsere, sondern Eure Meinung. Sagt uns, wie Ihr die Rolle vom Erscheinungsbild findet. Entscheidend ist jedoch, was in der Rolle steckt: Im Inneren der Axxa Barsch Spezial arbeiten fünf Kugel- und ein Walzenlager. Diese werden durch eine CNC gefräste Kurbel auf Touren gebracht. Dann arbeiten Getriebe und Rotor mit einer Übersetzung von 5,1:1. Achtet im Test darauf, wie sanft die Rolle anläuft und wie sich die Wicklungen um die CNC gefräste Aluspule legen.

Diese ist mit einer Schnurfassung von 140 Metern einer 0,18er angegeben – damit seid Ihr für die nächste Barschtour gut ausgestellt. Doch die Rolle eignet sich bestimmt für mehr: Wie wäre es beim Angeln am Forellenteich, Posenfischen auf Friedfisch am Vereinsteich oder etwa zur leichten Zanderjagd?

Axxa Barsch Spezial 1000

Internet: fishermans-partner.shop

Wir sind gespannt, wofür Ihr die Barsch Spezial von Axxa einsetzt und welche Fänge Ihr im Test landet. Apropos Fänge: Hängt ein Fisch am Band kommt Arbeit auf die Rolle zu. Lässt sich diese fein justieren, springt sie gut an und gibt ruckfrei Schnur nach, wenn es verlangt wird, sollt Ihr im Lesertest herausfinden. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen Ihr mit dem 215 Gramm schweren Schnäppchen sammelt. Die Auflösung lest Ihr wie immer in Eurer RUTE & ROLLE.


So wirst Du Tester:in

Einfach Formular unten ausfüllen und so online bewerben. Vergiss nicht, Deine Anschrift anzugeben! Unter allen Einsendungen, die bis zum 10. August 2021 bei uns eingegangen sind, werden 15 Tester ausgelost, die je eine Barsch Spezial-Rolle von Axxa sowie einen Fragebogen zur Bewertung erhalten. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Fülle das Formular aus und nenne als Betreff „Axxa Test“!

    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    (Visited 29.483 times, 7 visits today)